Danke an Teilnehmer und Helfer !

Motorrad-Wallfahrt Ave Maria 2017

Erste Fotos sind online

Am 29. April 2017 war es endlich wieder soweit. Zum 26. Mal trafen sich Motorradfahrer/-innen aus der ganzen Region, um sich und ihre Maschine in Ave Maria für die kommende Saison segnen zu lassen. Unter einem neuen Organisationsteam fand die Wallfahrt in traditioneller Weise statt. Während es die Woche zuvor noch geschneit hat, kam pünktlich zur Wallfahrt die Sonne heraus, sodass knapp 450 Biker den Weg zur Ave Maria fanden. Auch sehr viele Besucher ohne Motorrad konnten wir begrüßen.

Bereits gegen 12.30 Uhr kamen die ersten Biker, um sich mit Gegrilltem am Stand vom Metzgermeister Becker zu stärken. Pünktlich um 13.30 Uhr startete der Korso. Er wurde sicher von der Polizei und den Maltesern begleitet. Pater Flavian durfte dieses Jahr im Polizeiauto mitfahren und konnte erstmals den Korso live miterleben. Die Jugend-Feuerwehren aus Deggingen und Ditzenbach leisteten hervorragende Arbeit beim Absperren der Straßen. Auch konnten wir wieder auf viele Streckenposten zählen, die zur sicheren Durchführung des Korsos beitrugen.

Während der Andacht in der bis auf den letzten Platz gefüllten Wallfahrts-Kirche, gaben wir uns auf die Suche nach dem Glück. Unser Bikervater Pater Flavian, Weihbischof Renz und der Organist H. Plura gaben dem Gottesdienst einen feierlichen Rahmen. Auch die Gitarrengruppe Gosbach trug mit ihren stimmungsvollen Liedern zu einer gelungenen Andacht bei.

Nach dem Auszug aus der Kirche wurde auf dem Vorplatz das von Adam Schneider neu gestaltete Holzkreuz gesegnet. Es steht zum Gedenken an Verunglückte Motorradfahrer und zum Dank an vergangene und kommende schöne Motorradfahrten künftig zusammen mit der aus Holz gestalteten Mutter Gottes auf Alt Ave.

Anschließend wurden alle Biker/innen mit ihren Maschinen von Weihbischof Renz und Pater Flavian auf dem Ave-Parkplatz für die kommende Saison gesegnet. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen klang die Wallfahrt langsam aus. Pater Felix, Leiter des Klosters, ließ es sich nicht nehmen, die begeisternden Biker/innen mit Handschlag am Parkplatz zu verabschieden.

Wir danken allen, die uns mit Rat und Tat, sei es bei der Organisation, mit Kuchenspenden, als Streckenposten, zur Absicherung des Korsos, zum Gelingen des Gottesdienstes und der ganzen Wallfahrt beigestanden, geholfen und unterstützt haben. Wir danken auch den vielen Bikern, die zur Wallfahrt gekommen sind und sie wiederum zu einem besonderen Ereignis gemacht haben. Wir wünschen Euch Gottes Segen, den Schutz unserer Mutter Gottes und allzeit gute Fahrt! Bis zum nächsten Jahr!

Orga-Team Motorrad-Wallfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.