In memoriam Pater Flavian

In tiefer Trauer müssen wir uns von unserem geliebten
Bikervater Pater Flavian verabschieden.

Erinnerungen sind kleine Sterne,
die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.
(Irmgard Erath)

Es gibt so viele wunderschöne Erinnerungen an ihn, die uns über diesen schweren Verlust hinwegtrösten. Erinnern wir uns an

…  einen herzensguten Menschen, ihn, der immer ein offenes Ohr für uns hatte

…  26 gemeinsame Motorrad-Wallfahrten

…  den Segen, den er uns jedes Jahr mit so viel Liebe gespendet hat

…  ihn, der es auch in Corona-Zeiten nicht versäumt hat, uns an unserem alljährlichen Termin unseren Segen per Video zu senden

…  seine herzlichen, liebevollen Worte

…  die Geschichte seiner ersten Motorradfahrt

…  sein strahlendes Gesicht

…  seine Freude über uns Biker

…  den Kapuziner, der uns über so viele Jahre nicht nur an der Motorrad-Wallfahrt begleitete, der auch privat so viele menschliche, wertvolle Augenblicke zusammen mit uns erlebt hat.

…  unendlich viele Momente tiefer Verbundenheit

Behalten wir unseren Bikervater Pater Flavian tief in unseren Herzen und verabschieden uns mit einem Lied, das er so viele Male für uns gesungen hat.

„Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen,
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“ (Dietrich Bonhoeffer)

Informationen zur Beisetzung:

Wallfahrt 2020



hier geht’s zu den aktuellen Fotos
Dort findet Ihr auch ein Video vom Segen von Pater Flavian
(herzlichen Dank an die Schwestern für die aktive Unterstützung)



Video zur entfallenen Motorrad-Wallfahrt 2020

Leider mussten wir unsere diesjährige Motorrad-Wallfahrt auf Grund der Corona-Krise absagen. Pater Flavian hat sich bereits im Vorfeld in einem Brief an alle Biker gewandt, um uns seinen Segen für die kommende Saison auszusprechen. Diesen findet ihr natürlich ebenfalls auf unserer website. Dies ist zumindest ein kleiner Trost für alle Biker. Wir werden trotzdem in Gedanken heute alle miteinander auf der Strecke und zusammen mit Pater Flavian und der Gitarrengruppe Gosbach in der Kirche sein. Dazu haben wir für Euch ein kurzes Video zusammengestellt. Wir hoffen, dass das Video für alle ein kleiner Lichtblick in dieser für uns alle so schwierigen und beängstigenden Zeit sein wird. Das Orga-Team wünscht allen ein „Bleib gesund“ und eine allzeit gute Fahrt. – Wir sehen uns an der Motorrad-Wallfahrt 2021 wieder!

Hier gehts zum Video



Absage der Motorrad-Wallfahrt Ave Maria 2020

Schon einige Tage haben wir es befürchtet, heute ist es leider traurige Wahrheit geworden. „Die Diözese Rottenburg/Stgt. hat auf Grund des Corona-Virus die Gottesdienste vorläufig bis einschl. 19.04.2020 ausgesetzt. Große kirchlichen Veranstaltungen wie Wallfahrten, Hochzeiten und Taufen dürfen bis vorläufig 30. Mai 2020 nicht stattfinden.“

Mit diesen Worten wurden wir heute vom Wallfahrtsbüro Ave Maria darüber informiert, dass unser 29. Motorrad-Wallfahrt in diesem Jahr leider abgesagt werden muss. Äußerst traurig und eine beängstigende Entscheidung. Die Kirchen in der Diözese bleiben aber vorerst offen, um Menschen eine Möglichkeit zum stillen Gebet zu geben. Unsere Gesundheit steht an oberster Stelle, wir hoffen auf Euer Verständnis.

Bleibt gesund und weiterhin eine Allzeit gute Fahrt!



Liebe Bikerinnen und Biker!

Ich verstehe es gut, dass auch Ihr enttäuscht seid, dass dieses Jahr keine offizielle Motorradwallfahrt stattfinden kann. Wir hoffen auf das nächste Jahr.

Wie oft erleben wir im Leben, dass manches ganz anders kommt, als es geplant ist. Ich bin jetzt 85 Jahre und habe Schönes, aber auch Enttäuschendes erlebt, doch das Leben ging weiter. Vielleicht kann ich Ihnen mit meinem Osterglockengedicht eine Freude machen. Ich habe es voriges Jahr verfasst. Es lautet:

Osterglocken leuchten ins Herz
wie kleine liebe Sonnen.
Sie können lindern jeden Schmerz
und schenken dir auch Wonnen.
Sie rufen dir voll Freude zu,
streck dich dem Licht entgegen,
dann findest die Erfüllung du,
dein Leben wird zum Segen,
drum heb die Augen auf zum Herrn,
der nur dein Bestes mag.
Seit Ewigkeit hat er dich gern,
darum niemals verzag.
Er kann die schlimmste Dunkelheit
in helles Licht verwandeln.
Vertraue ihm in Freud und Leid,
vertraue seinem Handeln.
(29.03.2019)

Auch wenn keine Motorrad-Wallfahrt stattfinden kann, ich fühle und denke an Euch und bitte auf diesem Wege Gott, Euch und Eure Maschinen zu segnen. Gott begleite Euch mit seinem Segen auf all Euren Wegen. Er lasse Euch allezeit stets glücklich und gesund nach Hause kommen. So segne Euch und Eure Maschinen der allmächtige und barmherzige Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.

Euch herzliche Grüße und allzeit gute Fahrt.

Euer Bikervater Pater Flavian

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Segen-Pater-Flavian-1024x670.jpg

Autor: Pater Flavian

Unser Bikervater Pater Flavian erzählt in seinem Buch – Ein Lebensweg voller Glauben und tiefer Hingabe an Gott und die Gottesmutter. Mit vielen Gedanken und Gedichten von unserem lieben Pater Flavian. Ein “Must-Have” für alle, die ihn als Menschen im Laufe der Jahre zu schätzen gelernt haben.

Melanie

Pater Felix

Pater Felix

 

 

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr.
Erinnerung ist das, was bleibt.

 

 

 

Im Oktober mussten wir uns von Pater Felix verabschieden, als er nach Innsbruck ging. Jetzt müssen wir uns für immer von ihm verabschieden. Wie wir erst heute erfahren haben, ist unser lieber Pater Felix bereits am frühen Samstag, 27.04.2019 ganz unerwartet und plötzlich verstorben. Nachdem er am Donnerstag und Freitag noch in seinem Zuhause in Altötting war, hat er sich am Freitagabend noch einmal per Email gemeldet, um sich für das Fernbleiben an der Motorrad-Wallfahrt zu entschuldigen, weil er kurzfristigen Verpflichtungen in Innsbruck nachgehen musste. Er ließ allen Bikern liebe und herzliche Grüße ausrichten und stellte noch einmal fest, wie wichtig die Motorrad-Wallfahrt Ave Maria den Kapuzinern und ihm immer war. Wir werden ihn schmerzlich vermissen und ihn immer in guter Erinnerung behalten.

Das Requiem mit anschließender Beisetzung ist am Freitag, 03. Mai 2019 um 13.30 Uhr in der Basilika in Altötting.

Mitfahrgelegenheit – Streckenposten

Mitfahrgelegenheit

Es ist uns eine besondere Ehre, dass H. Weihbischof Renz am diesjährigen Gottesdienst der Motorrad-Wallfahrt dabei sein wird. Sehr gerne würde er wieder den Korso miterleben und sucht deshalb eine Mitfahrgelegenheit. Meldet Euch bitte über email an: info@motorrad-wallfahrt-avemaria.de

Streckenposten

Außerdem sind natürlich auch dieses Jahr wieder freiwillige Streckenposten gesucht. Meldet Euch bitte über email an: info@motorrad-wallfahrt-avemaria.de

Neuer Wallfahrtsrektor für Ave Maria

Der Bischof von Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, hat den Pfarrer Hans Georg Schmolke zum Wallfahrtsrektor von Ave Maria ernannt. Pfarrer Schmolke ist derzeit Pfarrer der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Ost. Er wird seine neue Aufgabe in Ave Maria am 1. Juli 2019 beginnen.

Bis dahin ist Pfarrer Ehrlich der Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Deggingen für das Wallfahrtsgeschehen rund um Ave Maria verantwortlich. Unterstützt wird er dabei von den beiden indischen Pfarrvikaren Angelo Unegbu aus Göppingen, und Josy Thomas. Außerdem sind seit Februar zwei Patres der indischen Heilig-Geist-Väter Pater Saji und Pater Sampath auf Ave Maria.

Helfende Hände

Helfende Hände sind willkommen 🙂

Auch in diesem Jahr benötigen wir einige Helfer, die uns als Streckensicherung beim Korso zur Verfügung stehen. Erfreulicherweise sind es aber nur noch ein paar wenige Abzweigungen, die wir selber absichern werden. Wie schon im letzten Jahr unterstützen uns die Jugendfeuerwehren Deggingen, Bad Ditzenbach, Mühlhausen und Wiesensteig. An dieser Stelle bereits ein herzliches Dankeschön an alle! Die Streckenposten treffen sich zur Besprechung um 13.00 Uhr am Teich. Dort bekommt Ihr eine zugewiesene Abzweigung, die ihr bitte absichert bis der gesamte Korse an Euch vorbei ist und reiht Euch anschließend am Ende des Korsos wieder ein.

Auch über diejenigen, die uns gerne einen leckeren Kuchen spenden wollen, freuen wir uns sehr.

Auf eine schöne Motorrad-Wallfahrt 2019 freuen sich

Melanie und Harald

Nachruf Roland Schmid

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.“

 

Wir trauern um unseren Wallfahrtspolizisten Roland Schmid ( 10.2.2019)
Roland Schmid war in den letzten Jahren unser Bindeglied und unser Ansprechpartner der Polizei. Mit seiner ruhigen, herzlichen und bikerfreundlichen Art war er stets bei der Motorrad-Wallfahrt an unserer Seite. Wir werden ihn vermissen und in bester Erinnerung behalten.

Abschied Pater Flavian

Wie wir Euch bereits im April bei unserer Motorrad-Wallfahrt berichtet haben, wird Pater Flavian auch künftig – nach dem Weggang der Kapuziner aus Ave Maria – bei uns in Bad Ditzenbach bleiben. Wie im Mitteilungsblatt am 12.07.2018 geschrieben steht geht es künftig “nicht um ein bestimmtes Arbeitspensum, sondern um die Freiheit, zu tun, was er kann und möchte.” In diesem Sinne… freuen wir uns auf die kommende Motorradwallfahrt 2019 mit unserem Bikervater Pater Flavian

 

ADE AVE

ADE AVE! In einem bewegenden Brief wendet sich Pater Felix, Leiter des Kapuzinerklosters in Ave Maria im evangel. Gemeindebrief (Juli 2018) an uns alle. Wem die Kapuziner in der langjährigen Tradition der Motorrad-Wallfahrt ebenfalls sehr ans Herz gewachsen sind, den laden wir am Sonntag, 28. Oktober 2018 zum Abschiedsgottesdienst nach Ave Maria ein.

Gottesdienst: 10.00 Uhr

Verabschiedet die Kapuziner mit donnernden Motoren…